Freie Waldorfschule Bremen Touler Str. -

Zweiwochenblatt Nr.18-2021 vom 21.12.2021

Liebe Schulgemeinschaft, 

ein Zweiwochenblatt zu Weihnachten? Ja, ein Zweiwochenblatt zu Weihnachten! Wir haben uns überlegt, dass wir mal alle Corona-Informationen weglassen und allen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft und ihren Lieben auf diesem Weg ein schönes, harmonisches und gesundes Weihnachtsfest und alles Gute für 2022 wünschen!
Unsere Nachrichten aus der Schule konzentrieren sich heute auf Adventliches und Weihnachtliches:

Weihnachtskonzert 2021 – diesmal als mp3-Dateien zum Hören (von unseren Musiklehrerinnen Corinna Jacob und Katharina Rikus): Das lange Zeit geprobte Weihnachtskonzert, das für den 10. Dezember geplant war, konnte leider nicht mit Publikum stattfinden. Damit aber die ganze Schulgemeinschaft doch noch Weihnachtliches vom Orchester und vom Chor hören kann, haben wir die Probe vom 9. Dezember als Hördateien aufgenommen. Diese weihnachtlichen Grüße von den Flitzebögen und dem Toulchor finden sich hier.

Das Jahresheft 2020/21 als kleines Weihnachtsgeschenk für jede Familie: Ein großer, großer Dank an das Jahresheft-Team mit Monika Elsler, Dorthe Meinhardt, Tino König, Monika Lüers und Andreas Ardler. Es ist ein tolles Jahresheft geworden, so lebendig, dass man kaum glauben kann, dass ein Pandemieschuljahr dokumentiert wird. Wie schon im letzten Jahr hat das Jahresheft-Team es möglich gemacht, die gedruckten Exemplare in die Weihnachtstage mitzugeben. Wir wünschen allen Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen viel Freude beim Lesen und Durchblättern.

Christgeburtsspiel der Klasse 6 (Musiklehrerein Corinna Jacob): Dank der Vertretung von Frau Jacob konnten die letzten Wochen die Sechstklässler*innen wie geplant für das Christgeburtsspiel proben. Leider konnte es nicht die gesamte Schule bestaunen. Aber die erste Klasse durfte sich heute Morgen erfreuen, denn ihnen wurde das traditionsreiche Stück in der Aula vorgeführt. Den Film dazu gibt es >hier.

Christgeburtspiel

Weihnachtliche Impressionen aus der Klasse 4 können Sie >hier hören und sehen.

Und auch das Kleine Orchester aus Klassen 2 bis 5 hat >Weihnachtliches eingeübt.

Wie aus Liedern ein Krippenspiel wurde (Kathrin Bratschke, 2. Klasse): Die sangesfreudige 2. Klasse hat während der Adventszeit im Musikunterricht so viele weihnachtliche Lieder gesungen, dass daraus ein gesungenes Krippenspiel entstanden ist, das am letzten Schultag für die Eltern der Klasse szenisch auf dem Platz hinter der Aula aufgeführt werden kann. Von „Maria durch ein Dornwald ging“ nach Bethlehem zu dem Wirt, der sie fortschickt, über Szenen, wo die Engel aus dem Himmel purzeln und Maria das Kind bringen, weiter zu den Hirten auf dem Feld, die dem Stern zum Stall folgen, bis hin zu dem wunderschönen Lied „Ich steh an deiner Krippe hier“, bei dem alle beim Jesuskind angekommen sind, sind alle Lieder vertreten, um die gesamte Weihnachtsgeschichte zum Klingen bringen zu können. Mit „Oh, du fröhliche“ verabschieden wir uns, freudig gestimmt über das, was wir geschafft haben, in die wohlverdienten Weihnachtsferien und ich wünsche allen ein gesegnetes Weihnachtsfest!

Manchmal sorgen sogar Vertretungsstunden für besonders schöne Schulmomente in der Adventszeit (Susanne Rosin, 2. Klasse): Eine durch Krankheit geschrumpfte Halbgruppe der zweiten Klasse hat die gemeinsame Lesezeit sehr genossen.

Ein wunderbares Tanzprojekt in der Adventszeit in Klasse 4 (Gianna Bomhoff, päd. Mitarbeiterin Klasse 4): Die vierte Klasse durfte beim Tanz-Pilotprojekt „Lebendige Tanzgeschichte“ von Marion Armschwand und Alexandra Benthin (initiiert vom Tanzbüro Bremen in Kooperation mit dem Tanzwerk) über vier Tanzeinheiten kreativ mitwirken. Das von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien geförderte Projekt konnte einen kleinen Einblick in die großartige Welt des Tanzes bieten. Bei den Schüler*innen fand der Kurs großen Anklang - einige Kinder haben sich nun sogar im Tanzwerk zum kreativen Kindertanz angemeldet und besuchen jetzt regelmäßig Kurse.

Weihnachten im Förderbereich und Unter- und Mittelstufe - hurra, hurra…neue Arbeitsmaterialien sind da! (Svenja Becker, Förderlehrerin): Die Unter- und Mittelstufe sowie der Förderbereich freuen sich aktuell über eine Vielzahl an Neuanschaffungen, welche kürzlich außer der Reihe getätigt werden konnten! Mit dabei: Rechenschieber im 100er und 20er Bereich, Materialien zum anschaulichen und spielerischen Begreifen von Brüchen, Dezimalzahlen, zur Zahlzerlegung und dem 1x1. Schüttelboxen, Lesedosen zum Erstlesen, ein Test-Set an Schreibhilfen…alles, was man eben mal so zur Unterstützung im Unterricht gebrauchen kann.

Wir verabschieden uns für dieses Jahr mit dem Gedicht "Tage, wenn sie scheinbar uns entgleiten" von Rainer Maria Rilke und wünschen Ihnen und euch schöne Feiertage

Tage, wenn sie scheinbar uns entgleiten,
Gleiten leise doch in uns hinein,
Aber wir verwandeln alle Zeiten ;
denn wir sehnen uns zu sein…

Der AK Öffentlichkeitsarbeit i.A. Jutta Schmidt, Andreas Ardler, Martin Karsten

REDAKTIONELLES

Artikel für das Zweiwochenblatt bitte einreichen bei Jutta Schmidt als E-Mail an zwb@freie-waldorfschule-bremen.de. In der Betreffzeile bitte ZWB angeben.

Redaktionsschluss ist immer Montag 12:00h in der Woche, in der das Zweiwochenblatt erscheint.

Der nächste Termin für das Zweiwochenblatt ist am 19.01.22

AN-/ABMELDUNG BEIM ZWEIWOCHENBLATT

© 2021 Waldorfschulverein Bremen
zur Förderung der Pädagogik Rudolf Steiners e.V.
Touler Str. 3 | 28211 Bremen

IMPRESSUM
Inhaltlich verantwortlich:
Oliver Kern (Vorstand)
Freie Waldorfschule Bremen
Touler Str. 3, 28211 Bremen,
Telefon: 0421 / 49 14 30

ABMELDELINK
Sie können sich über den obigen Link “An-/Abmeldung beim Zweiwochenblatt” nur abmelden, wenn Sie sich persönlich für das ZWB angemeldet haben. Wenn das ZWB Sie über einen Klassenverteiler erreicht, wenden Sie sich an Ihre*n Klassenlehrer*in!